Jetzt liegt es an uns

Wir, die Initiativgruppe Red.Jetzt! in der SPÖ OÖ, unterstützen den Aufruf zur Demonstration am Donnerstag, 08.11. in Linz!

Die Regierung Kurz-Strache lässt keine Gelegenheit aus, um der Bevölkerung Österreichs zu zeigen, dass sie ausschließlich auf Seiten der Reichen und Mächtigen steht. Während sich die Wünsche von GroßunternehmerInnen in der Regierungsvorlage finden, werden langsam aber stetig die VertreterInnen der ArbeiterInnen und Angestellten aus den entscheidenden Gremien hochkant hinausbefördert. Die geplante Zerschlagung der Sozialversicherungsanstalten und die kommende, notwendigerweise damit einhergehende Privatisierung des Gesundheitswesens beweisen dies exemplarisch.

Der massive Sozialabbau auf sämtlichen gesellschaftlichen Ebenen kann jedoch nur dann gelingen, wenn die Gesellschaft weiterhin gespalten wird. Beinahe wöchentlich tauchen schockierende Pressemeldungen, Statements oder Postings in den Sozialen Medien auf. Auf einmal wird wieder davon gesprochen, Minderheiten „konzentrieren“ zu wollen; nur noch gewisse, regierungshörige Medien sollen bedient werden. Während die FPÖ somit mit irrsinnigen und teilweise auch irrelevanten Schlagzeilen auf sich aufmerksam macht, kann die ÖVP weiter im Hintergrund die Errungenschaften des Sozialstaates zerstören und ihre Klientel bedienen. Rassismus, gesellschaftliche Spaltung und Sozialabbau gehen hier Hand in Hand.

Doch nicht ohne Gegenwehr! Wir als Red.Jetzt! sind davon überzeugt, dass es ein breites Bündnis braucht, das sich den neoliberalen und autoritären Plänen dieser Regierung entgegenstellt. Wir lassen uns nicht aufgrund von Hautfarbe, Religion oder Geschlecht spalten. Wien hat bereits gezeigt, dass zahlreiche Menschen mit dieser Regierung nicht einverstanden sind. Jetzt liegt es an uns, ihnen zu zeigen, dass sich auch Linz gegen Spaltung und Sozialabbau wehrt!

Red.Jetzt! – Initiativgruppe in der SPÖ OÖ

Kategorien: