Menschlichkeit in der Gesellschaft

Als im Flüchtlingsbetreuungsbereich tätiger Verein spüren wir in der Arbeit mit AsylwerberInnen und Asylberechtigten tagtäglich die negativen Auswirkungen der schwarz-türkis-blauen Regierung. Deutschkurse werden nicht mehr gefördert, Lehrlinge werden von ihren Arbeitsplätzen wie Straftäter abgeführt und abgeschoben, Asylberechtigten wird der Zugang zu geförderten Wohnungen nicht gewährt, die ihnen genehmigte Bedarfsorientierte Mindestsicherung ist zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel. Organisationen, die Menschen helfen, werden als Verbrecher behandelt und müssen sich vor Gericht für ihre Menschlichkeit verantworten.
Wer hätte bis vor kurzem geglaubt, dass das auch in Österreich möglich ist!
Auch wir stehen auf für
– Menschlichkeit in der Gesellschaft und in der Politik
– eine solidarische Gesellschaft
– eine lebendige Demokratie
– Vielfalt in der Gesellschaft
und gehen gemeinsam mit vielen anderen auf die Straße.

Liebe Grüße
Barbara & Kurt Mitterndorfer

Kategorien: