Zum Wohle der Menschen arbeiten

Im Sozialen Bekenntnis der Evangelisch-methodistischen Kirche bekennen wir unter anderem:

„Wir setzen uns ein für das Recht jedes Einzelnen, auf sinnvolle Entfaltung in der Gesellschaft.”

“Wir stehen ein für das Recht und die Pflicht aller Menschen, zum Wohl des Einzelnen und der Gesellschaft beizutragen.”

“Wir stehen ein für die Überwindung von Ungerechtigkeit und Not.”

“Wir verpflichten uns zur Mitarbeit am weltweiten Frieden und treten ein für Recht und Gerechtigkeit unter den Nationen.”

Zu diesem Bekenntnis stehen wir. Wir wehren uns daher gegen die Politik der Regierung: Ungerechtigkeit und Armut werden gefördert. Freiheit und Recht werden untergraben. Nur wenigen Menschen nützt diese Politik, vielen schadet sie. Gemeinsam mit anderen Menschen guten Willens erklären wir uns solidarisch mit den Leidtragenden der Regierungspolitik und fordern die Regierung auf, ihre Verpflichtung zum Wohle der Menschen zu arbeiten ernst zu nehmen.

Kategorien: